Kategorien meines Blogs

  • EMOTIONEN

    Eine neue Medizin der Emotionen

  • Leitstern Liebe

    Lass es dir gut gehen, glaube an dich und mache die Liebe zu deinem Leitstern.

  • Sei offen für Heilung

     Wir sind von geistigem Trost umgeben, wenn wir offen dafür sind.

  • So tun als ob

    Wir können auf den Mars fliegen, aber die Gedanken in unserem Kopf haben wir nicht im Griff. Wir...

  • Wie entkommen wir dem Leid

    Seit sehr langer Zeit versuchen wir dem Leid zu entkommen.

 Wir sind von geistigem Trost umgeben, wenn wir offen dafür sind.

Wenn wir Trost in Form eines Menschen brauchen, ist er da. Wenn wir Trost in Form eines bestimmten Weges der Heilung brauchen, ist er da. Wenn wir ein bestimmtes Heilmittel brauchen, ist es da. Alles was wir tun müssen, ist, davon Gebrauch zu machen. Wenn wir nicht offen dafür sind, spielt es keine Rolle wie gut es ist.

Der amerikanische Dichter Henry David Thoreau schrieb: "Nur der Tag bricht an, für den wir wach sind." Wir wollen daher wach sein, um das zu empfangen, was da ist, um uns Trost und Heilung zu bieten Thoreau schloss mit der Feststellung: "Und das Licht, das zu hell ist, macht uns blind."

Hier geht es nicht wirklich um das Licht, sondern um unsere Fähigkeit, es zu empfangen. Die Antwort des Himmels auf unsere Leiden ist ein Wunder, aber genau davor fürchten wir uns. Wenn es unsere Glaubenssysteme bedroht, ist unsere Angst zu groß, weil "unser Weg" uns wichtiger ist als der Weg, der aus dem Leiden hinausführt.

Wir wollen um den Mut und die Auflösung unserer Angst bitten, damit wir nicht nur die Antwort empfangen können, sondern auch den Trost, den wir brauchen um Heilung zu erfahren.

 

Aus "Heilung beginnt im Herzen" von Chuck Spezzano

 

 

 

blume des lebens02